Dr. Vespa
So, ich bin also der Michael, Spitzname Kringl oder auch Dr. Vespa. Ich weiß echt nicht alles, so daß dieser Ehrentitel gerechtfertigt wäre, aber nachdem ich das Fuffi Mitglied mit der Werkstatt und einem schier unerschöpflichen Ersatzteillager (vorallem für alle anderen) bin, hat man mich einfach mal so genannt, wie auch immer, ich kann echt nix dafür...

Eigentlich bin ich, was die Scooteristen-Szene angeht, ein ziemlich alter Sack (der Standard-Vespa- PX 125 E - Scheibe/Topcase-Fahrer wird hier aufheulen, aber die spielen in einer anderen Liga), ich bin 37 Jahre alt und so eine Art Relikt der Augsburger Kö-Rollergang von 1984-1988. Ich hatte allerdings eine ca. 8-jährige Pause von 88 bis 96. Irgend wann nach einer langen Geschäftsreise anno ´96 hatte ich mal zuviel Geld übrig und wollte mich mit irgendwas belohnen. Da die Kohle dann doch nicht für eine Moto Guzzi Le Mans gereicht hat, wurde es halt nur eine PX 200 E Sondermodell "Flieder" von nem Opa mit neuem TÜV und allen Kundendiensten. Die schwule Farbe hatte allerdings den Vorteil, daß ich den Preis ziemlich runterhandeln konnte, so von wegen das Umlackieren kostet mich ja auch Geld. Das hat der Opa dann doch eingesehen. Bei der einen Kiste ist´s aber nicht geblieben. In meinem Alter regt sich sowohl die Sammelleidenschaft, als auch erste Oldtimer-Restauratoren-Allüren. Außerdem schaut man, was es sonst noch so gibt, außer der Vespa. Also gibt´s inzwischen eine sehr schöne V50 Special (einer der Steine des Anstoßes für das Rennen und auch auf verschiedenen Photos hier auf der Site zu sehen), natürlich nicht mit Original 50ccm, eine Lambretta 125 Special (deren 2-jährige Restaurierung saunervig war), eine Piaggio APE TM P50 und in der Kategorie "peinlichstes Lieblingsmoped" eine Malaguti Fifty. Das ist so ein dickes Rohr, das auch als Tank dient, drunter hängt ein 50ccm Franco Morini Motor mit 6,8 PS bei 8250 U/min - ja, ich weiß, is kein Roller, aber ne Fuffi. Wieso umhimmelswillen so ein Gerät? Ihr erinnert euch sicher an eure Urlaube im Italien der 80er Jahre, da wurde der Opel/Benz/Audi/BMW/Lada vom Vatti doch immer bergauf von Mofas überholt/überrollt/gedemütigt (auf dem Hinterrad) - genau, so ein Teil ist das!



Eine alte GS 150/3 hatte ich auch bis vor kurzem, die teilweise als Alltagsroller genutzt wurde und nun bei Jan in München in guten Händen ist. Diverse V50 und PXen, mit deren Verkauf ich meine Projekte finanziere, stehen immer wieder in meiner Werkstatt im Weg rum.

Aber hier solls ja hauptsächlich um Fuffies gehen. Allerdings, von Automaticscootern hab ich technisch nicht so viel Ahnung, ich weiß natürlich, wie sowas funktioniert und wo die Vorteile (ärgl - so schwers mir fällt - es gibt welche) liegen, aber ich bin halt ein Old-School Scooterist. Schröder, der ehemalige Wanderer zwischen den Welten, hat jetzt durch das Rennen Klarheit und sammelt seit dem Blechvespen, als gäb´s kein Morgen mehr. Scheiß drauf – ist eh ein Kindergarten, beides hat seine Berechtigung.

Michael

(und ich sag immer noch, ich hätte gewonnen ohne das Variator-Tesafilm-Tuning ;-)))) Schröder)

« zurück

top